MS-Logbuch – Tag 11

08:15 Uhr

Aufwachen, aber im Bett liegen geblieben – ich fühle mich nicht gut und sehr schwach.

09:00 Uhr

Aufstehen, ich fühl mich total gerädert; wie kommt das nur, es war gestern anstrengend, aber so sehr, dass es bis in den nächsten Tag reicht?? Ich trinke Kaffee und setz mich erstmal und erhole mich und komme zu Kräften.

Seit dem Klinikaufenthalt damals mit der Kortisongabe merke ich jetzt das erste mal wieder, so ein unangenehmes Taubheitsgefühl in den Fingerspitzen. Mist.

17:30 Uhr

Ich fühle mich den ganzen Tag über nicht gut und hänge in den Seilen. Das Gefühl, das ich heute habe, erinnert mich an den Zustand, in dem ich war, bevor ich in der Klinik gewesen bin – also vor dem Kortison.

Vorhin habe ich ein Paket zur Post gebracht und allein der Weg vom Auto zur Post und zurück mit dem Paket in Händen (nicht mehr als 1 kg, nicht mehr als 20 Meter) hat mich völlig geschafft. Meine Beine sind völlig steif und ich kann sie kaum heben ohne darüber zu stolpern – so schwer fühlen sie sich an.

Jetzt setze ich mich in den Garten (es isr fast frühlingshaft) und lese und ruhe einfach nur aus. So dämlich ich mir auch dabei vorkomme, dass ich mich von so einem bisschen erholen muss.

Résumé

Alles in Allem sehr wenig Kraft, wenig Ausdauer, die ganze Zeit dieses Erschöpfungsgefühl.

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.