#verliebtinmusik — The Nearness Of You

Feierabend. Will fort von hier.

Sommerabend. Hey!, nimmst du mich mit? Ganz nah zu dir?

Mach die Musik an. Nimm dieses Lied. Spiel es leise, spiel es laut.

Nach ein paar Jahren, es hallt immernoch nach,

hab‘ ich es gesungen. In der Kirche. Auf unserer Hochzeit.

6 Kommentare zu „#verliebtinmusik — The Nearness Of You

  1. Sehr berührend und ich hätte es gern von dir gehört, ich glaube ich hätte weinen müssen, was aber nicht schlimm wäre. Sing weiter. Früher habe ich auch viel gesungen, auch auf der Bühne mit eigenen Texten…..lang lang ist es her. Heute nehme ich mir aber die Gitarre zur Hand und versuche es noch einmal. Liebe Grüße, Maria

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Maria, ich freue mich sehr über Deine Worte. Ich würde es Dir vorspielen, aber ich habe ganz bewusst keine Aufnahme davon gemacht, das war genau für diesen einen Moment in der Kirche. :)
      Und Du warst auch auf der Bühne? Mit eigenen Stücken? Das ist großartig. Und wie mich das freut, dass ich etwas dazu betragen konnte, dass Du Dir Deine Gitarre wieder zur Hand genommen hast! (Was hast Du denn für Musik gemacht auf der Bühne, wenn ich fragen darf, finde ich ja sehr interessant! :)
      Und ja, Maria, ich singe weiter! Die Zeit dafür, die nehme ich mir wieder, nach so vielen Jahren, die ich die Zeit dafür nicht gesehen habe.
      Liebe Grüße
      Farouk

      Liken

      1. Eigene Lieder habe ich gesungen. Alles, was mich damals so bewegte.Drei Tucholsky-Gedichte habe ich vertont. Also in diese Richtung ging es. Konstantin Wecker und Hannes Wader waren meine Vorbilder, aber auch Ulla Meineke und Katharina Thalbach.
        Heute singe ich am Liebsten alte Volkslieder oder von Wolfgang Borchert, „Warum ach sag warum“ Das habe ich meinem Sohn zum Einschlafen vorgesungen. Ja Singen tut gut. Es wärmt die Seele. Ich wünsche dir einen Tag ohne Beschwerden und mit lieben Menschen. Maria

        Gefällt 1 Person

      2. Das klingt großartig! Das kann ich mir sehr gut vorstellen, hätte ich gern einmal von Dir gehört!
        Wecker und Wader finde ich auch sehr bemerkenswert! (ich übrigens verehre Reinhard Mey geradezu und liebe Chanson-artige Musik (Georges Moustaki, Jaques Brel, …, oft etwas sperrig, aber gerade dadurch wundervoll entspannend!)
        Ich wünsche Dir auch einen schönen Tag und vielleicht schnappst Du Dir ja heute auch nochmal Deine Gitarre und singst ein wenig; ich werd’s auch versuchen…
        Liebe Grüße, Farouk

        Liken

Was denkst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.