Die Sache mit London

Zeitsprung - Ende des letzten Jahres: Ich neige zum Aufschieben. Stichwort Prokrastination. Es ist so: seit wir uns kennen, haben wir ins Auge gefasst, eine Reise nach London zu machen. Eine schöne Stadt, mit schönen Gebäuden, schöner Sprache, einer Geschichte. Genau unser Ding. Vor ein paar Tagen sprachen wir wieder darüber. Das Jahr geht ja … Weiterlesen Die Sache mit London

Erste Gehversuche auf zwei Rädern

Das Thema Rollstuhl beschäftigt. Spätestens, seit ich die Diagnose MS bekommen habe. Warum? Weil, das irgendwie eins der Ersten ist, was man so klischeehaft serviert bekommt. „Als MS-Patient landest du früher oder später im Rollstuhl.“ Tja. Ein Damoklesschwert? Die ultimative Lebenskatastrophe? Der endgültige Stillstand? Alles aus? Warum eigentlich? Ich geh’ da nicht mit. Ich habe, … Weiterlesen Erste Gehversuche auf zwei Rädern

…wie die Zeit vergeht…

Karmen Jurela (http://ichkreierealsobinich.com - Karmens Blog, kann ich sehr empfehlen!) aus meiner Blogger-Nachbarschaft brachte mich mit ihrem Beitrag über ihren Blog-Geburtstag (http://ichkreierealsobinich.com/2019/11/24/happy-birthday-liebe-blogs/ ) und dem darauffolgenden Austausch auf den Gedanken, auch mal nachzuschauen, wann und wie ich meinen Blog hier begonnen habe. Warum nicht, mal schauen. Mein erster Blogbeitrag? War im Mai 2018, genauer: am … Weiterlesen …wie die Zeit vergeht…

Erfahrungsbericht: Kortison in Tabletten

Meine letzte Kortison-Behandlung war nicht gut. Kortison, wie auch sonst immer, hochdosiert – aber in Tablettenform. Habe ich in dieser Form zum ersten Mal bekommen. Jeden Morgen 20(!!!) Tabletten zu je 50mg Kortison geschluckt, insgesamt 1000mg also, 5 Tage lang. Hab’ ich jeden dieser Morgen bei mir gedacht, so muss sich ein Tabletten-Suizid anfühlen. Ich … Weiterlesen Erfahrungsbericht: Kortison in Tabletten