Erste Gehversuche auf zwei Rädern

Das Thema Rollstuhl beschäftigt. Spätestens, seit ich die Diagnose MS bekommen habe. Warum? Weil, das irgendwie eins der Ersten ist, was man so klischeehaft serviert bekommt. „Als MS-Patient landest du früher oder später im Rollstuhl.“ Tja. Ein Damoklesschwert? Die ultimative Lebenskatastrophe? Der endgültige Stillstand? Alles aus? Warum eigentlich? Ich geh’ da nicht mit. Ich habe, … Weiterlesen Erste Gehversuche auf zwei Rädern

MS-Logbuch 31.03.2019 — Spazierengehen, endlich wieder!

Sonntag. Ich spreche hier über ganz kleine Strecken, ok. Aber: Meine Kräfte nehmen langsam zu. Es macht mir großen Spaß, mich zu bewegen. Spazierengehen, durchatmen, einfach ein bisschen draußen sein und auf die bergischen Felder schauen. Ich gehe langsam, mit meinem Stock und es ist anstrengend. Ich muss auch sehr aufpassen, dass ich nicht hängenbleibe … Weiterlesen MS-Logbuch 31.03.2019 — Spazierengehen, endlich wieder!

Etwas stimmt nicht mit mir (Meine Geschichte Teil 2)

Ich gehe also los. Nochmal gecheckt, alles dabei, kleines Gepäck. Meine übliche Strecke verläuft an einem wunderschönen Bach entlang. Ein kleiner Bach, der ganz ruhig, irgendwie fast gemütlich durch den Wald plätschert. Ich gehe gemächlich, streife so vor mich hin über den weichen Waldboden und atme die Luft. Mal kühl und frisch, mal etwas wärmer … Weiterlesen Etwas stimmt nicht mit mir (Meine Geschichte Teil 2)

Tagebuch einer Busfahrt

Ehemals leidenschaftlicher Autofahrer fallen meine Erlebnisse beim Fahren mit dem Bus (und vor Allem beim Warten auf den selbigen) für mich schon sehr ins Gewicht. Ich also wieder am Warten. Auf meinen Bus. Ich plane ja extra viel Zeit ein beim Losmarschieren, weil sooo laaahm geworden ich bin. #yoda Und weil ich finde, dass das … Weiterlesen Tagebuch einer Busfahrt